Regel 3

Aus Schiriwiki
Version vom 19. Mai 2013, 20:26 Uhr von Zettelbox (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „In der '''Regel 3''' mit dem Titel '''Zahl der Spieler''' wird neben der Zahl der Spieler vor allem der Auswechselvorgang und der Umgang mit des Feldes verwies…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Regel 3 mit dem Titel Zahl der Spieler wird neben der Zahl der Spieler vor allem der Auswechselvorgang und der Umgang mit des Feldes verwiesenen Spielern behandelt.

Zahl der Spieler

Ein Fußballspiel besteht aus zwei Mannschaften mit jeweils maximal 11 Spielern, wovon einer der Torwart ist.

Eine Mindestzahl an Spielern ist nicht festgelegt; beim Anstoß zu Beginn des Spiels muss jedes Team aber über 7 Spieler verfügen. Diese Spieler müssen anwesend sein und auf dem Spielfeld stehen; es reicht nicht, wenn diese nur auf dem Spielbericht stehen.

Auswechslungen

Anzahl der Auswechslungen

Die Anzahl der Auswechslungen wird in der Ausschreibung des Wettbewerbs geregelt, sie liegt zwischen 3 und 12. Eine pauschale Anzahl der zulässigen Auswächslungen gibt es nicht. In einem Spiel, das keiner Ausschreibung unterliegt (→ Freundschaftsspiel), einigen sich die Spielführer beider Mannschaften vor dem Spiel über die maximale Anzahl an Auswechslungen und teilen sie dem Schiedsrichter mit.

Auswechselvorgang

Wichtig ist, dass die Auswechselspieler bereits vor Spielbeginn bekannt sind und im Spielbericht benannt werden. Spieler, die im Spielbericht bis zum Anstoß nicht genannt sind, können nicht eingewechselt werden!

Die Auswechslung erfolgt in den folgenden Schritten:

  • Der Schiedsrichter wird über die beabsichtigte Auswechslung informiert.
  • Die Auswechslung erfolgt in einer Spielunterbrechung. Der Auswechselspieler steht an der Mittellinie.
  • Der auszuwechselnde Spieler verlässt das Spielfeld und der Schiedsrichter erteilt dem Auswechselspieler ein Zeichen. Erst dann darf der Auswechselspieler das Spielfeld betreten. Der auszuwechselnde Spieler darf das Spielfeld an einer beliebigen Stelle verlassen, wenn der Auswechselvorgang dadurch beschleunigt wird.
  • In dem Moment, in dem der Auswechselspieler das Spielfeld betritt und die Bedingungen erfüllt sind, wird der Auswechselspieler zum aktiven Spieler, der auszuwechselnde Spieler zum ausgewechselten Spieler und die Auswechslung gilt als vollzogen.